Scheiße Marmite vs. German Reibekuchen

Scheiße Marmite vs. German Reibekuchen

Ich hab schon lange nicht mehr abgekotzt, dafür voll gemotzt mit #suedstadtmotz

Nun geht es hier mal ein bisschen lecker weiter. Ich habe beschlossen LECKER jetzt häufiger in meinen Texten zu benutzen, da Herr Benjamin von Stuckrad-Barre dieses Wort wohl gar nicht mag. Ich mag übrigens auch nicht, wenn man Robbie Williams richtig schlecht kopiert und so tut, als wäre man der Popstar höchstpersönlich. Aber dazu mehr demnächst auf einer anderen Plattform #Ichglaubmirgehtsganzgutichmussmalirgendwoabkotzen

Jetzt endlich wieder lecker Schleckermäulchen. Von meinen kulinarischen Teenager-Sünden habe ich ja schon im ersten Teil berichtet. English Breakfast und Chicken Kiev galten als kulinarische Hoheit in der kleinen Welt von JLü. Bei allen Englandbesuchen ging nichts ohne Baked Beans, fettigen Bacon und diese oft undefinierbaren, wabbeligen Würstchen. Die zerkochte Tomate, ein Hauch von Gemüse, ließ ich sowieso immer liegen. Mein erstes Chicken Kiev gab es in Glasgow, als ich zu Besuch bei der schottischen Gastfamilie meiner Freundin war. Während der Vater mir fröhlich „Oh Pflaumenbaum, Oh Pflaumenbaum“ vorsummte (Da hatte er wohl Pflaumen mit Tannen verwechselt) schnitt ich genussvoll in das crunchy Hähnchen, frisch aus der Tiefkühltruhe, mit einer flüssigen Kräuter-Knoblauch Füllung. Damals ein Gedicht. Heute würde ich nur noch die Beilage essen, Kartoffel und Erbsen.

Aber wie steht es tatsächlich um die englische Küche? Und wie sehen Engländer die deutsche Küche? Was vermissen sie? Was hassen sie? Und wonach sehnen sich deutsche Freunde, die jetzt schon lange in England leben? Diesmal habe ich Silvi Wersing (Mikrofisch, Luc Tonnerre) befragt. Sie lebte lange in Köln und jetzt in London. Sie ist Sängerin und Gitarristin der tollen Band Chorusgirl, die gerade auch ein paar Konzerte in Deutschland gespielt haben. Außerdem wurde der englische Musiker Paul J. Greco (Tycklemore Goats, La More, Chumbawamba) befragt. Er hat ebenfalls viele Jahre in Köln gelebt und ist dann 2007 wieder zurück in die Heimat. Heute lebt er im wunderschönen Cornwall und macht weiterhin viel Musik und bestückt fleißig sein Label Krautpop.

Welche englische Band hast du zuerst in Deutschland gehört?

Silvi: Housemartins

Welche deutsche/n Band/Künstler hast du zuerst in England gehört?

Paul: Nena

Welche englische Band magst du gar nicht?

Paul: Everything Everything

Welche deutsche/n Band/Künstler magst du gar nicht?

Paul: Sido

Beste Band aus Deutschland?

Silvi: Kraftwerk

Paul: Im Moment? King Khan & The Shrines, damals Neu!

Beste Band aus England?

Silvi: Chrosugirl (kicher)

Paul: Im Moment Sleaford Mods, damals Half Man Half Biscuit

Wer ist der schlimmste Engländer?

Silvi: Neigel Farage

Was ist das Schlimmste in Deutschland?

Paul: Der Aufstieg der Neo-Nazis

 Was vermisst du in England am meisten?

Silvi: Verantwortungsbewusste Politiker und Eliten

Was vermisst du in Deutschland?

Paul: Freunde

Wir vermissen dich auch, Paule 🙁

Was ist das leckerste Essen in England?

Silvi: Veggie Roast mit sämtlichen Garnierungen

Paul: Baked Beans auf Toast mit Käse überbacken

Was ist das leckerste Essen in Deutschland?

Silvie: Kartoffelpuffer (im Rheinland als Rievkooche bekannt)

Paul: Käsespätzle…nee, kölsche Reibekuchen

Oh ja, die guten Rievkooche. Haben wir zuletzt noch für Schwervon gemacht. Da folgt das Interview auch noch.

Welche englische Angewohnheit findest du ganz schlimm?
Silvi: Naziwitze

Welche deutsche Angewohnheit findest du ganz schlimm?

Paul: Ich mag es nicht, wenn die Deutschen „Handy“ sagen. Das hört sich immer an, wie „Hendi“ und das Wort gibt es in der englischen Sprache nicht. Man spricht es als hændi aus, wie das Wort „Hand“, mit einem „y“ am Ende. Es ist ein Adjektiv und kein Nomen. Handy ist keine richtige Übersetzung für Mobiltelefon (hier sagt man: mobile phone). Ja, ich war in Deutschland als Englischlehrer unterwegs und das war immer einer meiner größten Belehrungen (grins).

Was ist typisch englisch?
Silvi: Naziwitze

Was ist typisch deutsch?

Paul: Als Engländer sollte ich vor allem Effizienz sagen, in Bezug auf Technik. Aber typisch für die Deutschen ist ihre Ernsthaftigkeit. Das ist nicht wirklich eine schlechte Angewohnheit, aber es lässt nicht viel Raum für Spontanität im Leben.

Welches Gericht gab es bei deinem ersten Besuch in England?

Silvi: Oh, das ist schon so lange her… Wahrscheinlich irgendwas mit Chips, also Pommes

Was hast du in Deutschland bei deinem ersten Besuch gegessen?

Paul: Ein leckeres Spargelgericht

Welches Bier ist besser? Ale oder Kölsch?

Silvi: Auf jeden Fall Kölsch. Ale ist so bitter.

Paul: Hm, wenn du mich vor 15 Jahren gefragt hättest, dann hätte ich Kölsch gesagt. Aber mittlerweile ist mir das zu schwach. Es tut mir leid, aber ich bin wieder ein Ale-Mann geworden.

Wo gibt es die besten Fish&Chips? 
Silvi: In unsrem Chippie (Fish&Chips Bude) um die Ecke, Brockley’s Rock.

Kann man Bratwurst mit Marmite essen?

Paul: Nein! Man kann absolut nichts mit Marmite essen, außer Scheiße! Aber hey, wenn man eine Bratwurst essen möchte, warum das tote Tier nicht mit Marmite verbessern?

Lieblingssong in dem Essen vorkommt?

Paul: „Fish Heads“ von Barnes and Barnes

Wie hast du auf den Brexit reagiert?

Silvi: Mit Entsetzen

Paul: Mit Traurigkeit und Angst um die Zukunft

Was meinst du passiert nach dem Brexit, wenn er denn irgendwann mal abgeschlossen ist?

Silvi: Das wüßte ich auch gerne. Niemand weiß irgendwas. Furchtbar!

Paul: Viele behaupten, der Brexit wird nicht passieren, aber er kommt. Leider

Wie würde wohl ein Brexit-Teller aussehen?

Paul: Nicht gut.

Ein Essen/Gericht a la Brexit?

Silvi: Teller Spam fuer 1000£.

Paul: Ein Sandwich mit Marmite und Scheiße, ohne Curryketchup. Es muss ein „Shite-Sandwich“ sein. Der Tag des Referendums sollte in „National Shiteday“ umbenannt werden, wie das Lied von Half Man Half Biscuit.

Wenn Angela Merkel ein Gericht wäre, dann wäre sie…

Silvi: Vielleicht Kartoffelsuppe. Ich lebe ja in einem Land, wo Leute wie Boris Johnson, Michael Gove und Theresa May in der Regierung sitzen. Da erscheint jemand wie Angela Merkel als angenehm vernünftig und solide, trotz CDU.

Wenn Theresa May ein Gericht wäre, dann wäre sie….

Paul: Thesera May könnte niemals ein Gericht sein. Sie ist zu unangenehm. Man muss sie nach dem ersten Bissen wieder ausspucken. So wie das Marmite-Shite Sandwich.

Wenn du von Deutschland nach England zurückkommst, welches typisch deutsche Nahrungsmittel muss auf jeden Fall im Koffer sein?
Silvi: Ich wohne schon so lange in England, da lässt die Sehnsucht nach Essen aus der Heimat irgendwann nach. Am Anfang habe ich oft Brot mitgenommen, mittlerweile esse ich auch Toast, wie alle. Meistens fällt mir eher auf, wenn ich in Deutschland bin, was ich alles gerne mal wieder essen würde. Bei meinem letzten Besuch habe ich ganz viel Pflaumenkuchen gegessen.

Wenn du damals von England nach Deutschland zurückgekommen bist, welches Essen musste auf jeden Fall im Koffer sein?

Paul: Heinz Baked Beans, Heinz Ketchup, echten Vintage oder reifen Cheddar Cheese von Somerset, Branston Pickle (Original chunky nicht „Smooth“/glatt), und PG Tips Teebeutel. Definitiv kein Marmite!

Wenn du heute noch mal entscheiden könntet, würdest du wieder nach England ziehen?
Silvi: Klaro, ich mag London sehr.

Wenn du heute noch mal entscheiden könntet, würdest du wieder nach Deutschland ziehen?

Paul: Es gibt viele schöne Ecken in Deutschland und ich vermisse meine Freunde dort. Es gibt eine tolle Musikszene und die Wirtschaft läuft sehr viel besser, als in England. Aber ich liebe Rosamundepilcherland (Cornwall) zu sehr.

Hast du sonst noch etwas zu dem Thema Essen, Musik, Brexit, Deutschland, England…  zu sagen?

Paul: Essen ist nicht so eine schöne Stadt, aber die Leute dort haben einen guten Sinn für Humor. Brexit ist Scheiße. Deutschland, pass auf mit der AfD. England, pass auf mit den Brexiteers.

Fußball?

Paul: Liverpool, aber leider werden wir diese Saison nicht gewinnen. (Es tut mir furchtbar leid Jürgen & Jazzers!). (Stand war hier noch 2017. Das sieht 2018 sehr viel besser aus für die Reds, Cmon!)

Was ist deine schönste Erinnerung aus England/Deutschland?

Paul: In England spielte ich mit meiner Schwester im Babbacombe Model Village, als wir noch Kinder waren. In Deutschland erinnere ich mich gerne an die Auftritte mit meiner Lieblingsband La More.

Vielen Dank und 4-ever La More

 

 

 

 

 

Bildquellen

Hinterlasse einen Kommentar