Spargel aus dem Backofen

Eingetragen bei: Kolumne und so, Motz-Ecke, Tipps & Tricks | 0

Der Frühling ist die schönste Jahreszeit. Nach dem kalten Winter beginnt alles langsam zu blühen. Am Morgen singen die Vögel und es duftet nach warmen Sommernächten. Ab Mai gibt es dann auch endlich wieder Spargel. Darauf freut sich das Schleckermäulchen das ganze Jahr über. Und seit es den Ofenspargel entdeckt hat, gibt es nur noch Spargel aus dem Ofen. Und so einfach geht es:

Etwas Butter schmelzen, Spargel schälen und ca. 5-6 Stangen auf ein Backpapier legen. Ein bisschen Butter darüber träufeln, etwas Salz und Zucker und das Päckchen mit einem Tacker gut verschließen.

Die Päckchen dann nebeneinander auf ein Backblech legen und im Ofen auf die unterste Schiene schieben. Bei ca. 180 Grad, je nach Backofen, 20 Minuten goldbraun brutzeln.

Es duftet fein nach karamellisiertem Zucker, wenn der Spargel fertig ist. Dazu reiche ich ein paar Salzkartoffeln mit Schnittlauch und der Abend ist perfekt. Die Menge des Spargels ist dabei beliebig, aber ein gutes halbes Kilo kann man pro Nase schon rechnen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.